Sperrung Goethestraße - Ersatzverkehr an den beiden kommenden Wochenenden

Der Nahverkehr baut an Schwerins zentraler Straßenbahntrasse. An den beiden kommenden Wochenenden beginnen die Baumaßnahmen mit der Instandsetzung der Gleiseindeckung in der Goethestraße zwischen Platz der Jugend / Hermannstraße und Einmündung Geschwister-Scholl-Straße.

Aus diesem Grund wird es vom 10. August 2018, 13:00 Uhr, bis 13. August 2018, 03:30 Uhr, und vom 17. August 2018, 13:00 Uhr, bis 20. August 2018, 03:30 Uhr zu Beeinträchtigungen im Straßenbahn- und Busverkehr kommen. Auf den Linien 1, 2 und 4 wird ein Ersatzverkehr zwischen Bertha-Klingberg-Platz und Kliniken beziehungsweise Platz der Freiheit eingerichtet. Die Busse des Ersatzverkehrs werden vom Bertha-Klingberg-Platz über die Graf-Schack-Alle und die Geschwister-Scholl-Straße zum Marienplatz und weiter zu den Kliniken oder zum Platz der Freiheit und zurück fahren. Auch die Busse der Linien 1, 5, 7, 8, 14, 19 werden diese Umleitung fahren. Die Haltestellen Schlossblick und Platz der Jugend können während dieser Zeit nicht bedient werden. Nutzt bitte ersatzweise die Haltestellen Geschwister-Scholl-Straße bzw. Graf-Schack-Allee!

Die Straßenbahnen der Linien 1 und 2 verkehren zwischen Bertha-Klingberg-Platz und Hegelstraße, die der Linie 2 auch zwischen Lankow-Siedlung und Platz der Freiheit. Am Freitag (10. und 17. August 2018) verkehrt die Linie 1 und 2 zwischen 13:00 und 18:00 Uhr alle 10 Minuten als Linie 1/2 mit Doppelzügen.

Die Linie 4 verkehrt nur zwischen Bertha-Klingberg-Platz und Neu Pampow. Für die Linie 4 wird kein eigener Ersatzverkehr angeboten, nutzt zwischen Kliniken und Bertha-Klingberg-Platz den vor der planmäßigen Fahrt verkehrenden Ersatzverkehr der Linie 1. Fahrten der Linie 1 und 2 ab Hegelstraßen sowie der Linie 4 ab Neu Pampow verkehren zur Anschlusssicherung in der Innenstadt 3 Minuten früher.

Dadurch wird das Schweriner Straßenbahnnetz geteilt. Im Norden verkehrt nur die Linie 2 (Lankow-Siedlung und Platz der Freiheit), im Süden die Linie 1 und 2 (Bertha-Klingberg-Platz und Hegelstraße) sowie die Linie 4 (Bertha-Klingberg-Platz und Neu Pampow) und am Freitagnachmittag auch noch die Linie 3 (Hegelstraße - Neu Pampow). Geteilt wird das Liniennetz durch die Sperrung / Bauarbeiten auf dem Platz der Jugend. Das Nordnetz ist planmäßig nicht mit dem Betriebshof Haselholz verbunden. Von den vier Kursen am Freitag rücken dennoch drei in den Betriebshof ein, von den zwei am Samstag und Sonntag verbleibt nur einer im Nordnetz. Dieser eine Wagen, der auch in der Nacht verkehrt, verbleibt also ca. 44 Stunden im Einsatz. In der Wendeschleife Lankow-Siedlung bzw. in der Friedensstraße werden über Nacht keine Wagen abgestellt.

Hier findet Ihr dazu einen aktualisierten Liniennetzplan mit dem Ersatzverkehr

Quellen
Internetseite der Schweriner Volkszeitung | www.svz.de und Axel Aurich | www.schweriner-nahverkehr.de