Warnemünde | Warnemünde Damals

Wagenpark

letztes Update: 12. Januar 2018

Triebwagen

MAN Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg, Werk Nürnberg (mechanischer Teil), Bergmann Elektrizitätswerke, Berlin (elektrischer Teil), 7.920 mm Länge, 2.000 mm Achsstand, 2 x 45 PS Leistung
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
1 1910 30.06.1910 01.07.1910 1946 nach Rostock, dort umgebaut zum BW, ab 06/1948 im Einsatz als Nr. 83, ab 01/1955 Nr. 128, 02/1963 a, 04/1963 z
2 1910 05.07.1910 10.07.1910 1946 nach Rostock, dort umgebaut zum BW, ab 11/1948 im Einsatz als Nr. 84, ab 01/1955 Nr. 129, 04/1963 a, 05/1963 z
Hannoversche Waggonfabrik, Hannover (mechanischer Teil), Siemens-Schuckert-Werke, Berlin (elektrischer Teil), 13.140 mm Länge, 1.900 mm Drehgestellabstand, 5.700 mm Drehzapfenabstand, 4 x 35 PS Leistung
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
3 1925 06/1935 06/1935 1935 ex Flensburg, dort Nr. 26, 1946 nach Rostock, 1948 bis 1949 Umbau in Wismar, ab 06/1949 im Einsatz als Nr. 48, ab 02/1955 Nr. 22, 04/1956 a, 07/1956 z

Beiwagen

Waggon- und Maschinenfabrik, Hamburg, 8.800 mm Länge, 3.000 mm Achsstand
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
21 1910 07/1910 07/1910 1946 nach Rostock, ab 10/1947 im Einsatz als Nr. 80, ab 07/1955 Nr. 125, bis 04/1958 Umbau, 05/1967 a, 07/1967 z
22 1910 07/1910 07/1910 1946 nach Rostock, 1947 bis 1949 Umbau in Wismar, ab 02/1949 im Einsatz als Nr. 81, ab 01/1955 Nr. 126, 08/1957 bis 12/1957 Umbau, 05/1967 a, 08/1967 z
23 1910 07/1910 07/1910 1946 nach Rostock, 1947 bis 1949 Umbau in Wismar, ab 02/1949 im Einsatz als Nr. 82, 11/1954 bis 12/1954 Umbau, ab 01/1955 Nr. 127, 07/1958 bis 01/1959 Umbau, 08/1966 a, ab 10/1966 Lager im Betriebshof Hamburger Straße, 09/1971 z
Hersteller unbekannt, ca. 8.000 mm Länge
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
24 ? etwa 1912 etwa 1912 Sommerwagen, ca. 1940 Transportlore, 1946 nach Rostock, 1946 a
Waggonfabriken Dresden, Dresden, 8.150 mm Länge
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
25 1900 1931 1931 1931 ex Dreden (Lößnitztalbahn), dort Nr. 438, 1935 a
Hannoversche Waggonfabrik, Hannover, 13.140 mm Länge, 1.900 mm Drehgestellabstand, 5.700 mm Drehzapfenabstand
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
26 1925 06/1935 06/1935 1935 ex Flensburg, dort Nr. 47, 1946 nach Rostock, 1947 bis 1949 Umbau in Wismar zum TW, ab 12/1949 im Einsatz als Nr. 49, ab 02/1955 Nr. 23, 04/1956 a, 07/1956 z
Nummer Baujahr Anlieferung Einsatz ab Bermerkungen / Verbleib
ohne ? 1910 ? - Turmlore, etwa 1935 mit DKW-Motorrad-Motor im Eigenbau nachgerüstet, Verbleib unbekannt
ohne ? ? - Transportlore, Verbleib unbekannt

Bemerkungen/Zeichenerklärungen/Abkürzungen

a: ausgemustert, z: zerlegt, TW: Triebwagen, BW: Beiwagen, ABW: Arbeitsbeiwagen